Wolgograd

Wolgograd-Arena

©AFP PHOTO | MLADEN ANTONOV

Wolgograd, von 1925 bis 1961 Stalingrad, hat 1.021.215 Einwohner, liegt knapp 1000 km südöstlich von Moskau am westlichen Ufer der Wolga und ist das administrative und wirtschaftliche Zentrum Russlands.

Die Stadt ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und ein wichtiges Industriezentrum. Zu den Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt zählt die Gedenkstätte der Schlacht von Stalingrad auf dem Mamajew-Hügel. Dort steht auch die Mutter-Heimat- Statue, die ein 33 Meter langes Schwert trägt und 7900 Tonnen wiegt.. Nach dem Untergang der Sowjetunion war auch Wolgograd zu Beginn der 1990er Jahre stark von der allgemeinen Wirtschaftskrise betroffen.

Die Wolgograd Arena ist ein im Bau befindliches Fußballstadion in der russischen Stadt Wolgograd. Die Spielstätte am Standort des alten Zentralstadions soll Platz für 45.568 Besucher bieten. Nach der Fussball-Weltmeisterschaft 2018 wird die Wolgograd-Arena die Heimstätte des FC Rotor. Der Bau der neuen Wolgograd-Arena ist durch mehrere Unfälle in die Schlagzeilen geraten. Architektonisch ist der Bau hingegen von besonderer Finesse.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

WM Geschichte | Alle Weltmeister von 1930 bis 2014

Gastgeber Russland präsentiert | WM Logo, , WM Maskottchen Sabivaka und den WM Spielball Telstar18

Gastgeber Russland | Kritik am Veranstalter reißt nicht ab