Weltmeister: Brasilien

WM 1958 in Schweden

©AFP PHOTO | STAFF

Bereits mit der Vergabe der vorangegangenen WM 1954 in der Schweiz war Schweden als einziger Bewerber als Austragungsort für die WM 1958 bestimmt worden.

Bereits mit der Vergabe der vorangegangenen WM 1954 in der Schweiz war Schweden als einziger Bewerber als Austragungsort für die WM 1958 bestimmt worden.

Es wurde wie bei den vergangenen Weltmeisterschaften wieder eine Vorrunde von 16 Mannschaften in vier Gruppen ausgetragen, wovon sich die jeweils ersten und zweiten für das Viertelfinale im K.O-System qualifizierten. Im Gegensatz zur WM 1954 wurden aber keine Mannschaften gesetzt, so dass wieder jeder gegen jeden spielen musste.

Die Bundesrepublik Deutschland (die DDR war nicht qualifiziert) konnte die Vorrunde als Tabellenerster abschließen und auch das Viertelfinale gegen Jugoslawien mit 1:0 gewinnen. Im Halbfinale gegen den Gastgeber Schweden schied das Team jedoch nach einem denkwürdigen Spiel („Schlacht von Göteborg“) mit 3:1 aus. Neben fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen sorgten vor allem Provokationen der schwedischen Fans für Ärger. Die Beziehungen des deutschen und des schwedischen Fußballverbands waren dadurch jahrelang belastet.

Im Finale standen sich schließlich Gastgeber Schweden und Brasilien gegenüber. Im brasilianischen Team fiel vor allem ein damals 17-jähriger Spieler namens Pele auf, der insgesamt im Turnier sechs Treffer markierte und mit seinem legendären Tor zum 3:1 im Finale zum Spieler des Turniers wurde. Brasilien gewann das Finale mit 5:2 und wurde die erste südamerikanische Mannschaft, die auf dem europäischen Kontinent und gegen das Gastgeberland im Finale gewinnen konnte.

Deutschland verlor das Spiel um Platz 3 gegen Frankreich mit 6:3. Der als Ersatzspieler zum Turnier angereiste Just Fontaine erzielte in diesem Spiel vier Tore und im Turnier mit insgesamt 13 Treffern einen bis heute nicht erreichten Torrekord.

Der Weg von Deutschland

Gruppe 1    
Argentinien 1:3 Deutschland
Deutschland 2:2 Tschecheslowakei
Deutschland 2:2 Nordirland
1/4 Finale    
Deutschland 1:0 Jugoslawien
1/2 Finale    
Schweden 3:1 Deutschland
Spiel um Platz 3    
Frankreich 6:3 Deutschland
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

WM Geschichte | Alle Weltmeister von 1930 bis 2014

WM 1954 in Schweiz | Weltmeister DEUTSCHLAND

WM 1950 in Brasilien | Weltmeister URUGUAY